Zweites 10:0 innerhalb von 11 Tagen gegen Elgershausen IV – Auch ohne Personalnot kein Gegner für die „Dritte“!

Auch im Rückspiel gegen den TTC Elgershausen IV ließ die TSG Wellerode III am Dienstag, den 20.03.2018, den Schauenburgern nicht den Hauch einer Chance. Damit festigte unsere „Dritte“ die Tabellenführung in der „Gruppe der Letztplatzierten“ der 3. Kreisklasse Kassel und sorgte gleichzeitig dafür, dass die Gäste nun die rote Laterne tragen müssen. Nachdem der TTC im Hinspiel Anfang März nur mit zwei Leuten antreten konnte, war heute ihre nominelle Nummer Eins Michael Bürger nach überstandener Grippe wieder mit von der Partie. Allerdings schien dies nicht viel zu helfen. Hatte unser Doppel bestehend aus Patrick Baumann und Patrick Nehren im Hinspiel noch mit 3:1 die Nase vorn, war es dieses Mal auch unter Beteiligung des Elgershäuser Spitzenspielers gar ein glattes 3:0.

Auch in den Einzeln ließen die Welleröder Spieler nichts anbrennen. Als Herbert Lasch den Punkt zum 6:0 holte, hatten die Welleröder Spieler in fünf Einzeln gerade einmal zwei Sätze abgeben müssen. Als dann Patrick N. und Patrick B. auch jeweils ihre zweiten Einzel mit 3:0 für sich entscheiden konnten, wurde schon gescherzt, dass es ja wohl nur fair sei, wenn nach dem Spiel nur die Leute die Platten abbauen würden, die auch Sätze abgegeben hätten. Das wollten Herbert und Bernd Böhling natürlich nicht auf sich sitzen lassen und streckten sich noch einmal – auch wenn beim Stande von 8:0 ja schon alles entschieden war. Herbert gewann gegen den stark aufspielenden Harald Menges, der beinahe die Hälfte seiner Sätze (5 von 11) mit nur 2 Punkten Rückstand abgeben musste, also auch sein drittes Einzel an diesem Abend und auch unser „Beppo“ sorgte noch für eine handfeste Überraschung. Denn in einem 5-Satz-Krimi besiegte er den bis zum heutigen Spiel nur einmal geschlagenen Michael Bürger und besiegelte damit das erneute 10:0, welches in dieser Höhe auch in Ordnung ging. Natürlich haben wir mal nachgefragt, ob er sich nach dem achten gewonnenen Einzel in Folge noch einmal für höhere Aufgaben empfehlen wolle. Leider steht er der zweiten Mannschaft nicht mehr zur Verfügung ;-).

Es spielten: Herbert Lasch (3:0), Patrick Baumann (2:0), Bernd Böhling (2:0) und Patrick Nehren (2:0) sowie im Doppel: P. Baumann/P. Nehren (1:0). (© Patrick Nehren)

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.