Zurück in der Spur … „Erste“ ohne Probleme in Rengershausen!

Es war das Spiel „Eins“ nach der ersten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende … 17 Spiele ohne Niederlage und dann kam die „Übermacht“ aus Harleshausen. 17 Spiele, in denen der Traum von der Meisterschaft in der Bezirksliga Gruppe 2 intensiv gelebt wurde, in denen unsere 1. Herren-Mannschaft nicht nur Höhen hatte, sondern sich auch quälen und kämpfen musste. Ein Traum, der am 18. Spieltag ein jähes Ende nahm und die Mannschaft ein stückweit in die Realität zurückholte. Aber noch hat unsere „Erste“ die Chance, sich eine nahezu perfekte Saison zu vergolden und sich in den letzten beiden Serienspiel optimal auf die Relegationsspiele am 06.05.2018 in Eschwege vorzubereiten. Hierfür sollte sich am vergangenen Freitagabend in Rengershausen die erste Möglichkeit bieten.

Gegen den Tabellenletzten vom Tuspo 1912 Rengershausen, der nach nur ein Jahr in der Bezirksliga Gruppe 2 wieder den Weg in die Bezirksklasse antreten muss, gelang uns zu Beginn der Partie endlich wieder einmal ein „Doppel-Strike“ und damit die Grundlage für den späteren Erfolg. Alexander Otto und Jens Ritschel in vier Sätzen, Daniel Rienitz und Sascha Wagner über die volle Distanz sowie Alexander Schmid und Tobias Ochs ebenfalls in Vieren bescherten uns zunächst einen Start nach Maß. Im ersten Paarkreuz ließen unsere beiden Topscorer nichts anbrennen und sowohl Alex O. als auch Daniel siegten souverän in drei Sätzen. Mit einer 5:0 Führung ging man also in die Matches im zweiten Paarkreuz, wo zunächst Tobi nach einer starken Leistung den sechsten Punkt für unsere Mannschaft markierte. Die Gastgeber ergaben sich aber noch lange nicht ihrem Schicksal und verkürzten in der Folge auf 2:6. Und auch im letzten Spiel des ersten Durchgangs sahen sich die Rengershäuser nach einer 2:1 Satzführung schon auf der Siegerstraße, doch Sascha behielt die Nerven, nahm zum richtigen Zeitpunkt (dank seinem Captain) sein Time-Out und gewann das Match im Entscheidungssatz mit 11:8.

Mit einer klaren 7:2 Führung ging man also in den zweiten Spielabschnitt und ließ im Anschluss keine Zweifel mehr offen. Alex O. mit einer starken Leistung gegen seinen „Angstgegner“ Lukas Namyslo und Daniel, der an diesem Freitagabend einmal mehr einen Sahnetag erwischte, sorgten für die Entscheidung und einen souveränen 9:2 Sieg nach gerade einmal zwei Stunden Spielzeit. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle nochmals an die Mannschaft aus Rengershausen, die uns im Anschluss an die Partie mit selbstgekochten Köstlichkeiten verwöhnten.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.