Die „weiße Weste“ gewahrt … „Erste“ gewinnt Spitzenspiel gegen Wenigenhasungen!

Am Samstag, den 24.03.2018, war mit dem TSV 1921 Wenigenhasungen der Tabellendritte der Bezirksliga Gruppe 2 zu Gast in Wellerode. Eine Mannschaft, gegen die man sich in der Vergangenheit immer schwer getan hat und die unserer „Ersten“ in der Vorrunde einen der beiden bisherigen Verlustpunkte abtrotzen konnte. Man war also gewarnt und ging mit dem erforderlichen Respekt in diese Begegnung. Eine Tugend, die uns in dieser Saison schon des öfteren gut zu Gesicht stand, denn auch in diesem Match gelang uns ein „Doppel-Strike“ – der dritte Strike in Folge.

Alexander Otto und Jens Ritschel in vier Sätzen, Daniel Rienitz und Jan Peiker knapp in „Fünfen“ sowie Alexander Schmid und Tobias Ochs klar in drei Sätzen bescherten uns zunächst eine beruhigende 3:0 Führung. Im ersten Paarkreuz konnte diese Führung dann sogar auf 5:0 ausgebaut werden, denn Alex O. besiegte den Youngster der Gäste trotz einer muskulären Verletzung in fünf Sätzen und Daniel überzeugte mit einem 3:1 Erfolg einmal mehr gegen einen der Top-Spieler der BL2. Dass die Gäste aus dem Wolfhagener Stadtteil Wenigenhasungen jedoch nicht als Punktelieferant nach Wellerode gekommen sind, wurde im Anschluss im zweiten Paarkreuz deutlich. Beide Begegnungen gingen an die Gäste, die damit auf 5:2 verkürzen konnten. Unsere 1. Herren-Mannschaft ließ sich durch diese kleine Schwächephase aber nicht von ihrem Weg abbringen und zwei deutliche Siege im dritten Paarkreuz durch Tobi und dem „unbesiegbaren“ Jens brachten uns eine in dieser Höhe sicherlich überraschende 7:2 „Halbzeitführung“.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts musste sich unser verletzte „Capitano“ abermals über die volle Distanz quälen, markierte aber nach einem 5-Satz-Krimi den achten Punkt für unsere Mannschaft. Die Gäste konnten im Anschluss zwar nochmals auf 8:4 verkürzen, doch irgendwie war der Drops zu diesem Zeitpunkt schon gelutscht. Und nach nicht einmal drei Stunden Spielzeit war es dann Jan vorbehalten, mit seinem 3-Satz-Sieg den 9:4 Erfolg unserer Mannschaft unter Dach und Fach zu bringen.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.