Glattes 10:0 gegen dezimierte Elgershäuser … „Dritte“ reitet weiter die Erfolgswelle!

Ein Raunen geht durch die Halle als der Ball ins Netz geht. Bernd Böhling freut sich mehr innerlich, doch auf der gegnerischen Seite konnte man das ungläubige Entsetzen aus den Gesichtern ablesen. Selbst die Unterstützung der eigenen dritten Mannschaft, die ihr Serienspiel bereits beendet hatte, nützte dem TTC Elgershausen IV am vergangenen Freitag (09.03) nichts, denn der eben ins Netz gespielte Ball besiegelte den 10:0 Sieg der TSG Wellerode III, die zwei Wochen nach dem 9:1 gegen Vollmarshausens vierte Mannschaft den nächsten deutlichen Erfolg für sich verbuchen konnte.

Allerdings bekam die TSG wie schon gegen Vollmarshausen Schützenhilfe: Bedingt durch zahlreiche private Ausfälle konnten die Gastgeber nämlich nur mit zwei Mann antreten. Dass der daraus resultierende 3:0-Vorsprung noch gar nichts heißen musste, hatte Wellerode bereits in der Vorrunde schmerzlich erfahren müssen. Denn dort hatte man gegen zwei Spieler der Tuspo Waldau auch gleich 3:7 verloren. Doch heute sollte alles ganz anders wie gegen Waldau laufen: Nach jeweils einem suboptimal verlaufenen ersten Satz brachten das Doppel aus Patrick Baumann und Patrick Nehren sowie Herbert Lasch im Einzel Wellerode mit 5:0 in Führung. Als dann Patrick B. mit dem nächsten Einzelerfolg den Sieg klar machte, war der Widerstand der Gastgeber, die sich trotz der Unterzahl tapfer gewehrt hatten, weitestgehend gebrochen. Die nächsten drei Einzel waren allesamt glatte 3:0-Angelegenheiten für den Tabellenführer, der nun seit längerem kontinuierlich starke Leistungen zeigt und schon seit vier Spielen ungeschlagen ist.

Es spielten: Herbert Lasch (3:0), Patrick Baumann (2:0), Bernd Böhling (2:0) und Patrick Nehren (2:0) sowie im Doppel: P. Baumann/P. Nehren (1:0). (© Patrick Nehren)

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.