Perfekter Rückrundenauftakt … „Erste“ gewinnt deutlich in Naumburg!

Herzlich Willkommen bei www.tt-wellerode.de … der Website rund um unseren Lieblingsfreizeitsport in Wellerode. Das Jahr 2018 ist noch jung und nach fast eineinhalb Monaten Winterpause ging die Bezirksliga Gruppe 2 endlich wieder an die Tische. Der Start in die Rückrunde der Saison 2017/2018 begann für unsere 1. Herren-Mannschaft aber zunächst mit einer Hiobsbotschaft: Alexander Otto musste wegen einer Grippe passen („Gute Besserung, Alex!“) und man musste erstmals in dieser Spielzeit ohne seine unangefochtene Nummer Eins zu einem TT-Match antreten. Eine ungewohnte Situation für das Team, die vor Beginn der Partie beim TSV 1906 Eintr. Naumburg für einiges Kopfzerbrechen sorgte … insbesondere die Doppelfrage wurde auf der Hinfahrt-Odyssee intensiv diskutiert. Am Ende war man sich dann aber sicher … man hatte alles richtig gemacht.

Denn wie man die Vorrunde beendet hatte, so startete unserer Mannschaft auch in die Rückrunde … nämlich mit einem klassischen „Doppel-Strike“. Daniel Rienitz und Sascha Wagner, denen die Ehre gebührte, die Mannschaft erstmals als „Einser-Doppel“ vertreten zu dürfen, Alexander Schmid und Tobias Ochs sowie Jan Peiker und Jens Ritschel bescherten uns einen Auftakt nach Maß. Mit einer 3:0 Führung ging man also in die Einzel, wo zunächst Alex S. den „rauen“ Wind im ersten Paarkreuz zu spüren bekam. Dem Anschlusspunkt der Gastgeber folgte aber postwendend ein souveräner Auftritt von Daniel und die 4:1 Führung. Durch den Ausfall von Alex O. rückte auch Tobi zwangsläufig ein Paarkreuz auf und feierte mit einem starken 3:1 Sieg eine erfolgreiche Premiere im zweiten Paarkreuz. Was folgte waren drei spannende TT-Krimis in Serie, die unsere „Erste“ jedoch allesamt für sich entscheiden konnte. Dabei lagen Jan und Sascha jeweils schon mit 2:0 Sätzen in Front, mussten aber beide noch über die volle Distanz gehen, ehe sie den entscheidenden fünften Satz zu 3 bzw. zu 4 für sich entscheiden konnten. Spannend verlief auch das Match von Jens, der wiederum einen 1:2 Satzrückstand egalisieren und das Spiel im „Fünften“ im 11:7 gewinnen konnte.

Mit einer in dieser Höhe sicherlich überraschenden 8:1 Führung ging man also in die „Halbzeitpause“ und unsere Nummer Eins (in Vertretung) hatte es in der Hand, dem Spiel schon nach knapp zwei Stunden Spielzeit ein Ende zu setzen. Und Daniel tat das, was man von einer Welleröder Nummer Eins erwarten durfte … er gewann nach einer fantastischen Leistung (und vor den Augen seiner Zukünftigen) auch sein zweites Einzel an diesem Samstagabend und bescherte uns mit diesem 9:1 nicht nur einen perfekten Rückrundenauftakt, sondern auch den neunten Sieg im elften Saisonspiel.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.