Das Duell der Generationen entscheidet die alte Garde für sich … „Dritte“ verliert erneut!

TSG 1896 Wellerode – FSK Vollmarshausen 1897 III 4:6

Zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen hieß der Gegner unserer „Dritten“ FSK Vollmarshausen III. Aber leider war den Wellerödern auch am Samstag, den 11.11.2017, kein Punktgewinn gegen die Mannschaft aus der Nachbargemeinde vergönnt. Als sich die beiden Mannschaften gegenüber standen, fiel eine Tatsache sofort ins Auge: Während Vollmarshausen eine 60+ Mannschaft stellte, waren mit Ausnahme unserer Nummer Eins und Mitte-Dreißigers (Anmerkung der Redaktion: dies ist die subjektive Einschätzung eines 18jährigen ;-)) Oliver Schmid alle Spieler aus Wellerode unter 25. Allerdings blieb das Duell Erfahrung gegen Unbekümmertheit ganz lange eine knappe Angelegenheit, bei der am Ende die Routiniers die Nase um Nuancen vorne hatten und mit 6:4 gewannen.

Im Gegensatz zum Hinspiel konnten die Welleröder Männer die Begegnung lange offen halten. Der Doppel-Punkt von Julian Winkler und Patrick Nehren wurde von Vollmarshausen mit einem 3:2 Sieg nach einem 11:9 im fünften Satz im zweiten Doppel ausgeglichen (Doppeln mit der Beteiligung von Patrick Baumann klebt also immer noch das Pech an den Schlägern). Anschließend ging es hin und her. Die verlorenen Einzel von „Olli“, dem die fehlende Spielpraxis bei seinem Saisondebüt anzumerken war, wurden durch die Siege von Patrick B. und Patrick N. wieder wettgemacht. Danach wurde die Führung durch Patrick B. aber auch sofort wieder ausgeglichen. Beim Stande von 4:4 mussten nun also die Youngster Julian und Patrick N., 19 bzw. 18 Jahre alt, gegen Bernd Klamt und Wilhelm Meister, beide seit mehren Jahrzehnten im Herrenbereich aktiv, ran. Und genau hier mussten sich die beiden Nachwuchskräfte mit 0:3 und 1:3 geschlagen geben, sodass am Ende eine Niederlage stand, obwohl sich Wellerode eigentlich ein Unentschieden verdient gehabt hätte.

Es spielten: Oliver Schmid (0:2), Patrick Baumann (2:0), Patrick Nehren (1:1) und Julian Winkler (0:2) sowie im Doppel: P. Nehren/J. Winkler (1:0) und O. Schmid/P. Baumann (0:1). (© Patrick Nehren)

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.