Auch das zweite „Söhre-Derby“ 7:3 gewonnen … Jugend besiegt Wattenbach erneut!

TSG 1896 Wellerode – TSG 1898/1907 Wattenbach 7:3

Am Dienstag, den 21.11.2017, um 18:30 Uhr stand das „Söhre-Derby“ der 1. Kreisklasse Gruppe 2 – Jugend – gegen die TSG Wattenbach auf dem Programm. In dem Spiel mussten wir leider krankheitsbedingt kurzfristig auf Moritz verzichten. Gute Besserung, Moritz! Da wir das Hinspiel deutlich mit 7:3 für uns entscheiden konnten, gingen wir trotz des Ausfalls von Moritz recht zuversichtlich in diese Partie. Unser Doppel Timo/Tim machte es nach einer deutlichen 2:0 Satzführung noch einmal spannend, denn die Sätze 3 und 4 gingen an die Wattenbacher Kombination. Am Ende konnten die beiden das Spiel wieder zu ihren Gunsten drehen und knapp in fünf Sätzen gewinnen. Wir gingen somit mit 1:0 in Führung.

Im Anschluss verloren Noah-Luca und Tim ihr beiden Einzel, so dass Wattenbach mit 2:1 in Führung ging. Besonders bitter war die Niederlage von Tim gegen die Nummer 1 von Wattenbach. Tim lag bereits mit 2:0 Sätzen in Führung, ehe er leider etwas den Faden in seinem Spiel verlor und sein Gegner die beiden folgenden Sätze für sich entscheiden konnte. Der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Tim erwischte in diesem Satz den besseren Start und führte schnell mit 5:1. Leider gingen in der entscheidenden Phase viele Netzbälle und „einfache“ Bälle von Tim neben statt auf den Tisch, so dass er am Ende doch noch seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Der 2:1 Rückstand schockt uns nur kurz, denn in der Folgezeit konnten wir fünf Einzel in Folge gewinnen. Wir machten aus einem 1:2 Rückstand ein 6:2 für uns und damit den Sieg frühzeitig perfekt. Besonders hervorzuheben ist der Einzelsieg von unserem „Youngster“ Noah-Luca, der seinen Gegner in vier Sätzen bezwang. In der Hinrunde musste er noch demselben Gegner zum Sieg gratulieren. Noah-Luca merkt man die bis jetzt schon gesammelte Spielpraxis deutlich an und er wird von Spiel zu Spiel stärker. Weiter so, Noah- Luca! „The man of the match“ an diesem Abend war aber unsere Nummer Eins Timo Sienel. Timo gewann all seine drei Einzel souverän in drei Sätzen. Mit dem Doppelsieg an der Seite von Tim steuerte Timo vier Punkte bei dem 7:3 Sieg an diesem Abend bei. Am Samstag, den 25.11.2017, steht um 12:00 Uhr das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Rengershausen auf dem Programm. Mit einem Sieg in diesem Spiel können wir an Rengershausen vorbeiziehen und selbst die Tabellenspitze erklimmen!

Es spielten: Timo Sienel (3:0), Tim Staude (2:1) und Noah-Luca (1:2) sowie im Doppel: Timo Sienel/Tim Staude (1:0). (© Jens Ritschel)

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.