Jugend–Pokal: Souveräner Einzug ins Pokal-Viertelfinale und erfolgreiche Revanche für Serienspiel-Niederlage!

Tuspo 1912 Rengershausen – TSG 1896 Wellerode 1:4

Am Mittwochabend, den 27.09.2017, führte uns die Reise im Rahmen des Pokal-Achtelfinales zum Vorort der „VW-Stadt“ nach Rengershausen. Wir wollten uns unbedingt für die unglückliche Serienspiel-Niederlage zum Saisonauftakt revanchieren und als Pokal-Titelverteidiger in das Viertelfinale einziehen.

Der Spielbeginn verlief genauso wie wir es uns erhofft hatten. Tim konnte gegen die Nummer Eins der Gastgeber, wie auch schon im Serienspiel, souverän in drei Sätzen gewinnen, während sich Timo bei seinem 5-Satz-Erfolg gegen die Nummer Zwei etwas schwerer tat. Wir führten als mit 2:0. Im Anschluss musste Moritz seinem Gegner nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren, so dass Rengershausen auf 2:1 verkürzen konnte.

Nun stand das Doppel von Timo und Tim auf dem Programm. Timo und Tim ließen von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer dieses Spiel gewinnen würde und siegten dann auch souverän in drei Sätzen. Wir führten jetzt mit 3:1.

Es fehlte uns also nur noch ein Punkt zum Viertelfinal-Einzug. Dieser Punkt sollte auch nicht lange auf sich warten, denn Timo konnte das Spitzeneinzel der beiden Einser souverän in drei Sätzen gewinnen und somit den viel umjubelnden Einzug ins Viertelfinale klar machen.

Nach dem erfolgreichen Einzug in das Pokal-Viertelfinale fehlt uns noch ein Sieg zum Einzug in das Final-Four Anfang Dezember in Vollmarshausen. Mal schauen, wen uns die Los-Fee für das Viertelfinale „beschert“.

Es spielten: Timo Sienel/Tim Staude (1:0), Timo Sienel (2:0), Tim Staude (1:0) und Moritz Kohlmann (0:1). (© Jens Ritschel)

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.