9:4 Erfolg beim Tabellenführer … „Erste“ setzt erstes Ausrufezeichen!

Das Auftaktprogramm in die neue Saison 2017/2018 hat es ohne Zweifel in sich für unsere 1. Herren-Mannschaft und birgt die ein oder andere Hürde, die es zu bewältigen gilt. Nach dem Heimspiel gegen den Bezirksoberliga-Absteiger aus Naumburg musste unsere „Erste“ gleich im zweiten Saisonspiel zu einem der Top-Favoriten der Bezirksliga Gruppe 2 reisen, der Mannschaft vom SVH 1945 Kassel III. Eine mit klangvollen Namen gespickte Mannschaft aus Harleshausen, die erwartungsgemäß souverän in die Saison gestartet ist und mit 7:1 Punkten die Tabelle von oben anführt. Eine echte Herausforderung also für unsere Mannschaft, der nach über einem Monat Spielpause etwas die Spielpraxis zu fehlen drohte. Doch bereits in den ersten Begegnungen war von mangelnder Spielpraxis nichts zu spüren und unsere Jungs gingen hochkonzentriert zu Werke.

Und so konnte man die Gastgeber gleich zu Beginn der Partie überraschen und alle drei Doppel für sich entscheiden. Alexander Otto und Jens Ritschel gewannen souverän in drei Sätzen, Daniel Rienitz und Sascha Wagner etwas überraschend in vier Sätzen sowie Alexander Schmid und Hermann Kinzl knapp in fünf Sätzen … ein Auftakt nach Maß also. Zu Beginn der Einzelbegegnungen musste sich Daniel dann zunächst an alter Wirkungsstätte gegen seinen ehemaligen Teamkameraden und Hessenliga-Spieler Björn Sorger geschlagen geben, während sich die Partie von Alex O. am Nebentisch zu einem wahren TT-Krimi entwickelte. Nach 1:2 Satzrückstand gingen die folgenden beiden Sätze jeweils in die Verlängerung und beide Male hatte Alex die Nase vorn. Wie gewonnen so zerronnen folgte im Anschluss eine 2:3 Niederlage und der 3-Punkte-Vorsprung war wieder dahin. Doch unsere Mannschaft präsentierte sich heute auch nach hinten raus sehr stabil und sowohl Jens als auch der für die „Urlauber“ Jan Peiker und Tobias Ochs spielende Hermann überzeugten mit zwei deutlichen 3-Satz-Erfolgen. Das i-Tüpfelchen in diesem ersten Durchgang setzte dann noch Sascha, der mit einem knappen 5-Satz-Erfolg die etwas überraschende 7:2 „Halbzeitführung“ markierte.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs bekamen dann die zahlreichen Zuschauer in Kassel einen wahren Leckerbissen präsentiert und die Spitzenspieler beider Mannschaften lieferten sich einen „TT-Fight“ auf aller höchstem Niveau. Am Ende hatte dann unsere unumstrittene Nummer Eins, Alex O., wieder einmal das Happy-End auf seiner Seite und mit dem 8:2 stand die Tür sperrangelweit offen … für eine faustdicke Überraschung. Doch wer dachte, die Gastgeber würden sich jetzt hängen lassen, der sah sich getäuscht. Es folgte das 8:3, das 8:4 und auch in der Begegnung von Alex S. ging Harleshausen zunächst in Führung. Doch man spürte, dass Alex seine unglückliche 5-Satz-Eingangsniederlage wieder gutmachen wollte und aus dem 0:1 Satzrückstand erspielte er sich ein deutliches Übergewicht und gewann am Ende dann doch souverän in vier Sätzen. Um kurz nach 17:00 Uhr an diesem Sonntagnachmittag war damit dieser sicherlich in dieser Höhe nicht erwartete 9:4 Erfolg unserer „Ersten“ unter Dach und Fach und man kann gespannt sein, wie sich die Mannschaft, dann in voller Kapelle, in den kommenden Spielen präsentieren wird.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.