News: „Erste“ wird Dritter bei der hessischen Pokalendrunde!

349a3081-0bf7-428a-9bfc-92d82528ec87Ein Erlebnis besonderer Art war unserer 1. Herren-Mannschaft am vergangenen Sonntag im 200 km entfernten Elz im Kreis Limburg-Weilburg vergönnt. Durch den Sieg bei der Bezirkspokalendrunde am 20.03.2016 in Großenritte qualifizierte sich unsere „Erste“ für die Verbandspokalendrunde auf Hessenebene und durfte sich damit mit den vier besten hessischen Mannschaften auf Bezirksebene messen. In der Besetzung Alexander Otto, Jens Ritschel und Sascha Wagner startete man also in aller Herrgottsfrühe gen Westen, um das Unmögliche möglich zu machen.

In Elz angekommen wurden wir dann zunächst von einem bekannten Gesicht aus dem Nordhessischen begrüßt (Anmerkung der Redaktion: gemeint ist Heiner Spindeler von der TSG 1898/1907 Wattenbach), ehe uns die vermeintliche Glücksfee die Mannschaft vom TTC Heppenheim III zuloste. Die Mannschaft von der Bergstraße belegt derzeit den 5. Platz in ihrer Gruppe und schien eigentlich eine lösbare Aufgabe zu sein. Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Und nach einem klassischen Fehlstart mit drei Einzelniederlagen in Folge schien der Traum vom ersten hessischen Titel schon vor dem Doppel geplatzt zu sein. Doch ganz so kampflos wollte man sich den Südhessen auch nicht geschlagen geben und mit einer starken Leistung von Alex und Sascha im Doppel spielten wir uns zurück ins Match. Insbesondere nach dem 4-Satz-Sieg von Alex, der mit dem ersten Einzelsieg an diesem Sonntagmorgen auf 2:3 verkürzen konnte, keimte wieder Hoffnung auf. Zumindest kurzzeitig, denn die Heppenheimer ließen sich den Erfolg nicht mehr nehmen und siegten am Ende nicht unverdient mit 4:2.

Dass man am Ende gegen den späteren Pokalsieger auf Verbandsebene verloren hat, macht die Niederlage nicht besser, aber doch ein stückweit erträglich. Dennoch kann man Stolz sein auf das Erreichte dieser Mannschaft, die als nordhessischer Vertreter den Bezirk Kassel gut repräsentiert hat und mit

erhobenen Hauptes den Heimweg angetreten ist. Dem TTC Heppenheim III, die sich im Finale mit 4:3 gegen den TV 1889 Weißkirchen (Oberursel) durchgesetzt, gratulieren wir auf jeden Fall ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.