Spiel gedreht … „Zweite“ gewinnt TT-Krimi in Kaufungen!

Nach der 4:9 Niederlage zum Rückrundenauftakt beim Tabellenvorletzten in Harleshausen feierte unsere 2. Herren-Mannschaft am vergangenen Freitag einen überraschenden 9:7 Erfolg beim Tabellendritten der 1. Kreisklasse Gruppe 2. Nachdem unsere „Zweite“ bereits in der Vorrunde mit 9:6 als Sieger von den Tischen ging, konnte man sich auch im zweiten Duell 2015/2016 gegen den SV Kaufungen II knapp durchsetzen.

Dabei sah es zu Beginn dieser Partie nach einem „gebrauchten“ Abend für unsere Mannschaft aus, lag man doch schnell mit 2:6 im Rückstand. Lediglich Jürgen Scheich und Ewald Oberreiter im Doppel sowie Hermann Kinzl mit einem 3-Satz-Sieg konnten in der Anfangsphase punkten. Mit einem knappen 5-Satz-Erfolg im letzten Einzel des ersten Spielabschnitts durch Johann „Hansi“ Sienel setzte unsere Mannschaft jedoch zu einer unnachahmlichen Aufholjagd an und gewann sechs Einzel in Serie.

Dem 3:6 „Halbzeitrückstand“ folgte gleich zu Beginn des zweiten Spielabschnitts ein weiterer Tischtennis-Krimi, in dem Ralf Baumann nach fünf Sätzen die Oberhand behielt. Es keimte wieder Hoffnung auf und unsere Mannschaft nutzte die Gunst der Stunde, um den Favoriten weiter in Bedrängnis zu bringen. Nachdem Hermann dann auch sein zweites Einzel an diesem Freitagabend gewinnen konnte, schmolz der 4-Punkte-Rückstand auf mittlerweile einen Zähler zusammen. Die Gastgeber stemmten sich jedoch mit aller Macht gegen den drohenden Punktverlust und nachdem Jürgen in seiner zweiten Partie bereits mit 0:2 Sätzen im Rückstand lag, schienen sich die Kaufunger wieder gefangen zu haben. Doch irgendwie symbolisch für diesen Abend konnte Jürgen dieses Match noch drehen und markierte damit den 6:6 Ausgleich. Die erstmalige Führung gelang unserer Mannschaft dann nach dem 3:1 Erfolg von Michael Homburg und ein an diesem Abend bärenstark aufspielender Hansi Sienel markierte im Anschluss gar das 8:6. Nachdem die Gastgeber jedoch mit ihrem ersten Einzelerfolg im zweiten Durchgang nochmals auf 8:7 verkürzen konnten, musste die Entscheidung zu vorgerückter Stunde im Schlussdoppel fallen. Und in diesem Doppel bot unsere Mannschaft nochmals all seine Klasse und überzeugte in der Besetzung Hermann Kinzl und Michael Homburg mit einem 3:0 Erfolg. Um kurz nach halb Zwölf war damit die nicht mehr für möglich gehaltene Überraschung perfekt und unsere Mannschaft konnte einen immens wichtigen 9:7 Sieg feiern. Mit diesem Erfolg hat unsere „Zweite“ zumindest auf der Habenseite wieder Anschluss an das Tabellenmittelfeld gefunden.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.