„Erste“ nimmt die Hürde Auedamm … 9:5 Arbeitssieg!

Es war wohl das bitterste Spiel in der Vorrunde, diese 6:9 Heimniederlage gegen die Kasseler Spvgg. Auedamm II. Ärgerlich und unnötig, aber symptomatisch für den damaligen Leistungszustand unserer 1. Herren-Mannschaft im Herbst 2014. Aber, dieses Spiel im November letzten Jahres war auch eine Art Wendepunkt für unsere „Erste“. Von den folgenden zehn Serienspielen ging man nur ein einziges Mal als Verlierer von den Tischen und verbesserte sich von 3:9 Punkten auf unglaubliche 21:11 Zähler. Auf jeden Fall gab es im Rückspiel am vergangenen Freitag in Auedamm einiges gutzumachen und so gingen wir auch entsprechend motiviert in die Partie.

Zwei Siege durch Alexander Otto und Sascha Wagner sowie Alexander Schmid und Tobias Ochs bescherten uns zunächst eine 2:1 Führung nach den Doppeln. Unser „A-Team“ Alex O. und Alex S. hatten im ersten Paarkreuz dann wenig Mühe und siegten beide relativ klar in vier Sätzen. Dieser 4:1 Führung folgte ein 5-Satz-Krimi von Hermann Kinzl, dem am Ende aber das Quäntchen Glück fehlte. Sascha zeigte dann nach einem verhaltenen Beginn noch eine gute Leistung und siegte gegen einen seiner „Angstgegner“ in vier Sätzen. Im dritten Paarkreuz im Grund genommen dann das gleiche Bild. Jürgen Scheich gewann nach einer überzeugenden Vorstellung in vier Sätzen und Tobi musste sich nach fünf hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. Somit gingen wir mit einer beruhigenden 6:3 Führung in die „Halbzeit“ und lagen damit voll im Soll.

Im Spitzenspiel zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte Alex O. wenig Mühe und siegte sicher in drei Sätzen. Die Gastgeber konterten aber postwendend und verkürzten auf 7:4. Sascha konnte dann auch in seiner zweiten Einzelpartie überzeugen und holte nach einem 3:0 Erfolg den achten Punkt für unser Team. Was folgte waren zwei hochspannende 5-Satz-Krimis von Hermann und Tobi, in denen beide zwischenzeitlich mit 2:1 Sätzen führten. Dennoch musste beide in den entscheidenden fünften Satz, in dem dann lediglich Tobi die Oberhand behielt. Um kurz nach Elf Uhr war dann dieser am Ende doch hart umkämpfte 9:5 Auswärtssieg unserer „Ersten“ perfekt und nach dem achten Erfolg in Serie haben wir uns in der fünfköpfigen Spitzengruppe der BK4 richtig „festgebissen“.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.