„Erste“ überzeugt im Nachbarschaftsderby … 9:2 gegen Lohfelden!

Es scheint so, als ob sich unsere „Alte Sporthalle“ zu unserer absoluten Glückshalle entwickeln würde. Am vergangenen Sonntag mussten wir mal wieder in dieses Schmuckstück „ausweichen“ und es erwies sich einmal mehr als ein Glücksfall. Während in der neuen Halle die Kreispokalendrunde stattfand, hatten wir gleich nebenan die Mannschaft der FSK Lohfelden II zu Gast.

Und quälten wir uns im Hinspiel gerade eben noch zu einem 8:8 Unentschieden, so verlief dieses Rückspiel wesentlich besser für unsere 1. Herren-Mannschaft. Insbesondere die drei Siege in den Doppeln durch Alexander Otto/Sascha Wagner, Alexander Schmid/Tobias Ochs und Hermann Kinzl/Jürgen Scheich sorgten für einen perfekten Start in die Partie. Was folgte war ein bärenstarker Auftritt unseres „A-Paarkreuzes“, sowohl Alex O. Als Alex S. siegten ganz souverän und verschafften uns eine deutliche, aber auch unerwartete 5:0 Führung. Im Anschluss gab es Spannung pur und die folgenden vier Einzelpartien mussten im fünften Satz entschieden werden. Und nachdem beide Matches im zweiten Paarkreuz unglücklich verloren gingen, schien die Begegnung nochmals spannend zu werden. Insbesondere da Tobi bereits mit 0:2 im Rückstand lag und auch Jürgen einem 1:2 hinterherlaufen musste. Doch sowohl Tobi „Mr. Alte Halle“ als auch Jürgen konnten ihre Einzel noch rumreißen und bescherten unserer Mannschaft eine vorentscheidende 7:2 „Halbzeitführung“.

Es blieb also unserem Top-Paarkreuz vorbehalten, den Sack an diesem Sonntagmorgen zuzumachen. Und so war es dann auch, Alex O. in drei Sätzen und Alex S. in vier Sätzen besiegelten das 9:2 und damit den dritten Sieg im dritten Rückrundenspiel.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.