„Erste“ überrascht am Sonntagmorgen … 9:1 gegen Niestetal!

Nach den zuletzt zum Teil schwachen Vorstellungen unserer 1. Herren-Mannschaft legte das Team um Mannschaftskapitän Alexander Otto am gestrigen Sonntag gegen den SC Niestetal III eine ganz starke Leistung ab. Unter den begeisterten Augen unseres Ehrenpräsidenten Günter Böhling konnte unsere „Erste“ in allen Belangen überzeugen und sicherte sich gegen den starken Aufsteiger zwei enorm wichtige Punkte.

Erstmals in dieser Saison gelang uns dabei eine 3:0 Führung nach den Doppeln. Alex O. und Sascha Wagner, Alexander Schmid und Tobias Ochs sowie Hermann Kinzl und Jürgen Scheich sorgten für dieses Novum. Es folgten zwei souveräne Siege im ersten Paarkreuz durch unser „A-Team“ und die 5:0 Führung war perfekt. Da uns die Erfahrung in dieser Spielzeit aber einmal mehr gelehrt hat, dass auch eine hohe Führung nicht immer zum Sieg führt, waren wir gewarnt und gingen auch weiter konzentriert an die Tische. Im zweiten Paarkreuz mussten wir so dann auch ordentlich beißen, doch sowohl Sascha als auch Hermann konnten in vier Sätzen gewinnen. Nach diesem 7:0 schien die Entscheidung gefallen, doch wir wollten den Sack zumachen und keine Zweifel mehr aufkommen lassen. Tobi setzte sich im Anschluss nach einer starken Leistung ebenfalls in vier Sätzen durch und wir führten sage und schreibe 8:0. Im letzten Einzel des ersten Spielabschnitts gelang den Gästen dann der erste Punkt in dieser Begegnung, eine im Vorfeld sicherlich nicht erwartete Entwicklung in dieser Partie.

Im Spitzenspiel setzte sich Alex O. dann auch in seinem zweiten Spiel an diesem Sonntagmorgen durch und nach rund zweistündiger Spielzeit war dieser überzeugende 9:1 Sieg unserer Mannschaft perfekt. Wenn wir diesen Schwung jetzt auch mit in das letzte Spiel vor der Winterpause mitnehmen, ist vielleicht auch eine Überraschung gegen Waldau möglich.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.