Überraschungscoup beim REWE Cup … „Erste“ bezwingt Bezirksligisten!

Beim REWE Cup in Calden musste sich unsere 1. Herren-Mannschaft am vergangenen Samstag mit zum Teil hochkarätiger Konkurrenz aus der Bezirksliga messen. Neben dem TSV Breuna 1946 aus der Bezirksklasse Gruppe 3 stand man sich dem Bezirksligisten und Gastgeber vom TTC Calden-Westuffeln und dem Bezirksliga-Meister und designierten Bezirksoberligisten vom TSV 1945 Ihringshausen II gegenüber. Ein echter Gradmesser und eine tolle Herausforderung nach Abschluss der Saison 2013/2014. Gespielt wurde erstmals im sogenannten „Braunschweiger System“, bei dem es möglich ist, mit drei oder vier Spielern zu spielen und bei dem es letztendlich bis Sechs geht. In der Besetzung Alexander Otto, Sascha Wagner, Alexander Schmid und Tobias Ochs mussten wir zunächst gegen die Mannschaft aus Breuna antreten und wir waren gespannt, was uns mit diesem Team erwarten würde. Schließlich sind uns die Mannschaften und die Ligastärke der BK Gruppe 3 völlig fremd. Dass es mit 6:0 Spielen und 18:0 Sätzen eine so deutliche Angelegenheit werden würde, war dann aber doch sehr überraschend. Nichts desto Trotz ein sehr guter Start in dieses Turnier und nach den Doppelerfolgen von Alex O./Sascha und Alex S./Tobi sowie den jeweiligen Einzelerfolgen unserer vier „Youngster“ war die Grundlage in Sachen „Selbstvertrauen“ erst einmal gelegt.

Im zweiten Spiel erwartete uns mit dem TTC Calden-Westuffeln der Tabellensiebte der abgelaufenen Saison in der Bezirksliga Gruppe 2. Und die Gastgeber standen nach ihrer Auftaktniederlage gegen Ihringshausen schon im zweiten Spiel mit dem Rücken zur Wand. Wir hingegen konnten frei aufspielen und so gelang uns nach zwei Doppelerfolgen gleich ein perfekter Start. In den Einzeln musste sich Alex O. dann etwas überraschend gegen die Nummer eins der Caldener geschlagen geben, während Sascha in vier Sätzen gewinnen konnte. Dem 3:1 folgten zwei wahre Tischtennis-Krimis, in denen sowohl Alex S. als auch Tobi zunächst mit 0:2 zurücklagen. Beide konnten dann zum 2:2 ausgleichen, doch während Tobi auch den fünften Satz für sich entscheiden konnte, musste Alex trotz starker Leistung zum Sieg gratulieren. Dem 4:2 folgte dann ein souveräner Sieg von Alex O. zum 5:2 und es sah nach einer echten Überraschung durch unsere Mannschaft aus. Diese machte dann Sascha nach einer überzeugenden Leistung und einem deutlichen 3-Satz-Sieg gegen den „Einser“ der Gastgeber perfekt und nach diesem 6:2 Erfolg war uns zu diesem Zeitpunkt der 2. Platz schon sicher.

Im letzten Spiel an diesem Samstagnachmittag mussten wir also dann noch gegen den haushohen Favoriten aus Ihringshausen antreten, die sich bis dato keine Blöße gegeben hatten und beide Spiele mit 6:0 gewinnen konnten. Und auch wenn wir als klarer Underdog in die Partie gingen, war es für uns einfach mal die Möglichkeit, sich mit höherklassigen Spielern zu messen. Letztendlich ist dieses „Endspiel“ dann aber auch schnell zusammengefasst. Jeder von uns hatten einen kleinen „Teilerfolg“, konnte jeweils einen Satz gewinnen, und Alex O. gelang sogar der Ehrenpunkt zum 1:6. Eine super Erfahrung und mit Platz 2 im Gepäck konnten wir mehr als zufrieden nach Hause fahren.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.