„Erste“ im Pokalfinale chancenlos … 0:4 gegen Harleshausen!

Eigentlich sollte man ja den Mantel des Schweigens über dieses Pokalmatch am vergangenen Dienstag hüllen. Nach knapp einer Stunde Spielzeit eine 0:4-Klatsche im Finale, sicherlich keine Meisterleistung unserer 1. Herren-Mannschaft. Auch wenn wir ohne Alexander Otto und Alexander Schmid gegen den bis dato noch ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksklasse Gruppe 4, die Mannschaft der SVH 1945 Kassel III, antreten mussten, waren lediglich zwei gewonnene Sätze eines Endspiels nicht wirklich angemessen. Lediglich Hermann Kinzl im Einzel und Hermann gemeinsam mit Jürgen Scheich im Doppel konnten unser Gesicht, wenn auch nur bedingt, wahren.

Doch sollte man an dieser Stelle nicht auch den Erfolg sehen, den diese Mannschaft im Laufe des Wettbewerbs erreicht hat? Schließlich ist man als Aufsteiger nicht unbedingt Favorit für einen Finaleinzug. 4:1 im Viertelfinale gegen Rengershausen, 4:1 im Halbfinale in Elgershausen beim Tabellenzweiten … das sind Resultate, auf die diese Mannschaft stolz sein kann.

Natürlich kann man sich dafür nichts kaufen, ich weiß. Aber auf der anderen Seite muss man das Erreichte auch nicht kaputt reden, sondern kann sagen: Hey, wir haben das Finale erreicht. Wie dem auch sei, wir wünschen der Mannschaft aus Harleshausen für die Pokalendrunde alles Gute und „seid ein würdiger Vertreter unserer BK4“.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.