„Zweite“ landet Big Point … 9:3 Sieg in Landwehrhagen!

Am Dienstag, den 09.04.2013, kam es in Landwehrhagen zum Endspiel um den zweiten Aufstiegsplatz der 2. Kreisklasse Gruppe2. Die Vorgabe für die Welleröder war denkbar einfach: Nur ein Sieg würde zählen, um an den Landwehrhagenern in der Tabelle noch vorbei zu ziehen.

So fuhr man mit gemischten Gefühlen zum HSC Landwehrhagen, denn wir mussten aus beruflichen Gründen auf unsere Nummer 2 Frank Meibert verzichten. Sascha Baumann kam somit als Ersatzmann zum Einsatz. Pünktlich um 20.00 Uhr gingen die Eingangsdoppel an die Tische. Ralf und Hansi kämpften sich mit Mühe zum Sieg, gegen das gleiche Doppel hatten sie in der Vorrunde noch glatt verloren. Ewald und Sascha mussten trotz guter Leistung gegen das Doppel 1 der Gastgeber passen. Michael und Herbert siegten mit einer starken Leistung glatt in 3 Sätzen. Zwischenstand 2:1 für Wellerode.

In den Einzeln konnte man dann das erste und zweite Paarkreuz ausgeglichen gestalten. Ralf gewann sicher in 3 Sätzen, Ewald lieferte der gegnerischen Nummer 1 einen großen Kampf, musste sich aber im 5. Satz knapp geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz holte Michael in 3:1 Sätzen den 4. Punkt. Hansi musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Dann kam das hintere Paarkreuz zum Einsatz. Herbert holte mit starker Leistung den 5. Welleröder Punkt. Sascha musste in seinem Einzel gegen einen Gegner antreten, der bis dato eine 11:1 Bilanz vorzuweisen hatte. Mit einer grandiosen Leistung entzauberte unser Youngster seinen Gegner und gewann sein Spiel in 5 Sätzen. Damit gingen die Welleröder mit einer 6:3 Führung in die Halbzeit. Die Gastgeber waren nun sichtlich angeknockt und wurden nervös. Die Welleröder Mannschaft aber spielte sich nun in einen Rausch. Jeder Spieler wurde von seinen Mannschaftskameraden lautstark angefeuert und jeder Punkt bejubelt.

Es kam nun zum Spitzeneinzel der beiden 1er. Ralf ließ mit einer ganz starken Leistung seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Mit 3:0 Sätzen schickte er seinen Gegenüber zum duschen. Der 7. Punkt war gesichert. Als nächstes musste nun Ewald seine gute Form aus dem ersten Einzel bestätigen. Und auch das gelang ihm in beeindruckender Manier. 3:1 Sätze für Ewald und der 8. Punkt war im Sack. Nun war die Gegenwehr der Gastgeber gebrochen. Hansi holte in seinem 2. Einzel den viel umjubelten 9. Punkt in 3:2 Sätzen zu einem vorher nicht für möglich gehaltenen 9:3 Sieg. Der Rest war nur noch Jubel und Freude über eine grandiose Mannschaftsleistung .

Den nun eroberten zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse berechtigt, muss die Mannschaft nun am kommenden Freitag, den 12.04.2013, beim Tabellenletzten OSC Vellmar verteidigen. Mit der nötigen Konzentration, sicherlich eine lösbare Aufgabe. Aus Landwehrhagen berichtete Michael Homburg.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.