Spitzenspiel in Großenritte … „Erste“ überrollt Aufstiegskandidaten!

Die Vorzeichen für dieses Spitzenspiel in Großenritte standen an diesem Donnerstag Abend günstig … zwei gut in die Saison gestartete Teams, beide noch ohne Niederlage, beide bis in die Haarspitzen motiviert. Es war das Spiel der beiden in der Kreisliga Gruppe 1 hoch gehandelten Mannschaften der GSV Eintracht Baunatal II und der TSG 1896 Wellerode. Und es war kurz nach Zehn Uhr an diesem Donnerstagabend, als auf Welleröder Seite die ersten „Bierkorken“ knallten. Nein, mit diesem Spielverlauf und diesem Ergebnis hatte wohl um kurz vor Acht noch keiner der Beteiligten gerechnet. Doch alles der Reihe nach.

Nach der üblichen Odyssee durch die Baunataler Stadtteile war unsere Mannschaft trotz diverser Widrigkeiten wie Straßensperrungen und Umleitungen pünktlich in der Halle und auch auf den Punkt genau hochkonzentriert. Es entwickelte sich ein zum Teil hochklassiges Spiel, in dem unsere Mannschaft nach den Doppelerfolgen von Alexander Otto/Sascha Wagner und Alexander Schmid/Tobias Ochs zunächst mit 2:1 in Führung ging. Dem 2:2 Ausgleich folgten dann sechs (!) Einzelsiege unserer Jungs in Folge. Alex Otto, Alex Schmid im Fünften, Hermann Kinzl und Jürgen Scheich ebenfalls im Fünften sowie Tobi Ochs sorgten für eine in dieser Höhe nicht zu erwartende 7:2 „Halbzeitführung“.

Den sechsten Punkt in Serie machte dann Alex Otto im Spitzenspiel gegen die bis dato noch niederlagenlose Nummer Eins der Gastgeber, Sven Schneider, zum zwischenzeitlichen 8:2 perfekt. Der letzte und entscheidende neunte Punkt war dann Hermann vorbehalten, der im Duell der „Altmeister“ gegen Wilfried Tonn mit 3:1 die Oberhand behielt. Somit war nach noch nicht einmal zweieinhalb Stunden Spielzeit dieser 9:3 Erfolg unserer Mannschaft unter Dach und Fach. Bravo „Erste“ und Glückwunsch zu dieser beeindruckenden Vorstellung.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.