Zweiter Sieg in Folge … „Erste“ gewinnt auch in Rengershausen!

Englische Woche für unsere 1. Herren-Mannschaft. Nach dem Auswärtsspiel am vergangenen Montag musste unsere „Erste“ nur zwei Tage später, am Mittwoch, den 29. Februar 2012, bei der Tuspo 1912 Rengershausen II antreten. Ohne den verletzten Michael Homburg („Von dieser Stelle aus gute Besserung Micha.“), für ihn kam Routinier Ewald Oberreiter zum Einsatz, starteten wir zunächst makellos in diese Begegnung.

Alle drei Doppel (Ralf Baumann/Sascha Wagner, Hermann Kinzl/Ewald Oberreiter und Alexander Schmid/Jürgen Scheich) konnten gewonnen werden und so ging man mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Einzelpartien. Dem Anschlusspunkt der Gastgeber folgte dann ein deutlicher 4-Satz-Erfolg von Hermann und im 2. Paarkreuz untermauerten Sascha und Alex ihre derzeit gute Form mit zwei klaren Siegen. Jürgen baute die Führung unserer Mannschaft dann nach einem 3-Satz-Erfolg zum 7:2 „Pausenstand“ aus.

Zu Beginn des 2. Spielabschnitts konnten die Rengershäuser zunächst auf 7:3 verkürzen, ehe Ralf den achten Punkt für unsere Mannschaft einfahren konnte. Mit seinem zweiten Einzelerfolg an diesem Mittwochabend machte Sascha dann im Anschluss den 9:3 Sieg unserer „Ersten“ perfekt. Mit dem 10. Saisonsieg, dem dritten in der Rückrunde, fehlt unseren Jungs bei 21 Pluspunkten nur noch ein Zähler, um das Ergebnis der Vorsaison zu erreichen.

„Zweite“ verliert gegen Helsa mit 9:4!
Trotz guter Leistungen unterlag unsere 2. Herren-Mannschaft am Dienstag (28.02.) gegen den Tabellendritten SV Helsa mit 9:4. Nach gutem Beginn stand es nach den Doppeln und dem ersten Einzel zu Beginn der Partie 2:2. Im Anschluss gingen die Gäste nach 5 Siegen in Folge mit 7:2 in Führung. Frank Meibert und Ewald Oberreiter sorgten dann mit zwei Siegen für den 7:4 Zwischenstand und es kam noch einmal Hoffnung auf … in der Vorrunde konnte man gegen den Gast aus Helsa ein Unentschieden erreichen. Danach hatten die Gäste Fortuna auf ihrer Seite, denn in den nächsten restlichen zwei Partien gingen die Helsaer jeweils nach fünf Sätzen als knapper Sieger von den Tischen. Herbert und Wilfried verloren ihre Spiele hauchdünn und die Gäste hatten letztlich mit 4:9 die Nase vorn.

Folgende Spieler wurden eingesetzt: Frank Meibert (2:0), Ewald Oberreiter (1:1), Herbert Lasch (0:2), Wilfried Brandt (0:2), Oldrich Vybiral (0:1), Bernd Böhling (0:1) sowie die Doppel: Frank Meibert/Herbert Lasch (1:0), Ewald Oberreiter/Bernd Böhling (0:1), Wilfried Brandt/Oldrich Vybiral (0:1).

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.